... zur Startseite
Navigation
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
  • >>
  • NEWS
Notfallsnummer-oben
header_abseilenheader_abseilen
Helfen auch Sie!
Spendenhund

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende!

 

   >> Spenden

Haben Sie Interesse?
Teaser - Interesse

Sie möchten Ihren Hund als Rettungshund ausbilden oder uns als Helfer unterstützen? Melden Sie sich einfach unter +43676/4400003 oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

   >> E-Mail

Facebook-Folgen-Sie-uns4
Staffeltermine
calendar-660670_960_720

Hier geht es zu unseren Staffelterminen

Landesübung in Heidenreichstein / 20.-21.02.2016

Insgesamt 81 Hundeführer und Helfer aus ganz NÖ und Wien, darunter 6 Mitglieder unserer Staffel, nahmen an der top-organisierten Landesübung in Heidenreichstein teil.

 

Es gab folgende Stationen zu bewältigen:

  • Orientierungsmarsch
  • Unterordnung
  • Flächensuche
  • Wegsuche
  • Station Trümmer
  • Schulung über demenzerkrankte Personen: Hier bedanken wir uns sehr herzlich​ bei der Leiterin der Demenz-Station des Landespflegeheimes Litschau, Frau Christiane Oppel, für die äußerst interessanten Ausführungen was demenzerkrankte Peronen betrifft.​

Eine bestens vorbereitete Einsatzübung war am Samstag Nachmittag ​eine Überraschung für alle Beteiligten.​

​​​​​Um 12:50 Uhr erhielten 3 Gruppenkommandanten von unserem LEL Rupert Lorenz eine Alarm-SMS über eine Flächensuche in Edelprinz-Wiederfeld (Bezirk Waidhofen/TH).​Darauf hin wurde Andi Kostron (Staffel Tullnerfeld) zum Einsatzleiter vor Ort bestimmt, und dieser rückte mit seiner Mannschaft Richtung Einsatzort ab. ​

Dort angekommen warteten bereits über 70 Feuerwehrleute, um den Einsatz (Übung) gemeinsam mit uns zu bewerkstelligen.

 

Um 13:00 Uhr erhielten die anderen 3 Gruppenkommandten eine weitere Alarm-SMS über eine Personensuche in Heidenreichstein.

Annahme war, dass von einer Treibjagd 7 Personen nicht mehr zurück gekommen sind.

Daraufhin wurde Kathi Cerncic (Staffel Brunn am Gebirge) zum EL bestimmt und in Zusammenarbeit mit LEL-Stellv. Eva Berginc (Staffel Wienerwald) organisierten sie die bereits angekommenen Feuerwehrkameraden, und diese rückten anschließend im Konvoi ins Suchgebiet ab.

 

An beiden Einsatzorten wurden wir von der Polizei über den Ablauf der Alarmierung und der gesetzlichen Regelung informiert.

Herzlichen Dank an Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Palisek und Postenkommandant von Heidenreichstein Karl Wunsch für die interessanten Informationen zum Thema Personensuche aus der Sicht der Polizei.

 

Recht herzlichen Dank an die Staffel Heidenreichstein und deren Unterstützer für die tollen und lehrreichen 2 Tage!

L%UE%0220162
Hunde-retten-Menschen-unten